Wer hat New York Citys Immobilienmarkt im Griff?

Ein interessanter Artikel im Real Estate Teil der NYTimes erläutert, welche Big-4 momentan den Immobilienmarkt in NYC im Griff haben: Es sind die Familien Walentas, Rudin, Durst und LeFraks. Vor allem die Familie Walenta rund um Erbe Jed Walenta ist interessant, da sie nicht nur Leuchtturm-Projekte in Manhattan (wie das neue Mercedes Gebäude von Architekt Enrique Norten) verantwortet, sondern auch einer der Hauptakteure in der Entwicklung des Viertels DUMBO in Brooklyn ist.

Im Unterschied zu „herkömmlichen“ Investoren, liegt dieser Familie vor allem der Erfolg einer neighbourhood inklusive leistbarem Wohnraum und sozialer Verantwortlichkeit am Herzen:

„Walking around the bustling streets of Dumbo, Mr. Walentas said he wanted to find ways to better connect Downtown Brooklyn with the thriving neighborhoods that ring it. With so many college-age students attending classes — but often not living — in that section of Brooklyn, he said it mystified him that more hadn’t been done to keep them there. Zoning that requires developers to provide public housing as part of their projects is the best way to keep neighborhoods diverse, in his view. But he also said that affordable housing should not mean cheap housing, which is one reason he cited for his willingness to spend money on well-known architects to design his projects.“

Dass auch die Walentas hie und da in den communities anecken, gibt es hier im Artikel der NYTimes zu lesen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s