Prenzlberg: Sicher, statt angesagt

am

Die Prenzlauer Berg Nachrichten berichten, dass die Mietpreise in Prenzlauer Berg nachwievor auf hohem Niveau bleiben bzw. noch weiter steigen:

„[…] Die Preise für neu vermietete Wohnungen haben im vergangenen Jahr noch einmal kräftig zugelegt. Das Vermittlungsportal Immobilien Scout 24 gab Anfang der Woche neue Zahlen bekannt, wonach der Quadratmeter im Moment für durchschnittlich 9,20 Euro pro Monat vermietet wird. Damit seien die Preise für Neuvermietungen in Prenzlauer Berg im Vorjahresvergleich noch einmal um knapp acht Prozent gestiegen. Die Kaltmiete für alle vermieteten Wohnungen liegt demnach bei etwa sieben Euro pro Quadratmeter und Monat.[…]“

Der Grund dafür sind vor allem Zuziehende, die von außerhalb Berlins kommen und gewillt sind, höhere Mietpreise zu zahlen:

„[…] Auch Rainer Wild, Geschäftsführer des Berliner Mietervereins, rechnet nicht mit einer Entspannung des Wohnungsmarkts in den kommenden Jahren. „Es gibt weiterhin einen hohen Zuzug nach Prenzlauer Berg, vor allem von außerhalb Berlins.“ Wer zum ersten Mal in die Stadt komme, sei hohen Preisen bei Neuvermietungen besonders ausgesetzt: „Man hat hier keine Bekannten, über die man an eine Wohnung kommen kann. Außerdem ist man mit den Gegebenheiten des Mietmarkts wenig vertraut.“ Neuberliner wollten bevorzugt in Altbauten wohnen, auch dies begünstige die exponierte Lage von Prenzlauer Berg auf dem Wohnungsmarkt.[…]“

Hier geht es zum Artikel…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s