Berlin: Aktueller Mietspiegel

Der Tagesspiegel berichtet über den aktuellen Mietspiegel für Berlin, der von der Wohnungsbaugesellschaft GSW und des Maklerhauses CB Richard Ellis erstellt wurde:

„[…] Der stärkste Druck auf den Mieten besteht in Mitte (plus 13,7 Prozent) und Charlottenburg-Wilmersdorf (plus 10,7 Prozent). Fast gleichauf folgen die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg und Pankow (plus 8,5 Prozent). Weil der Wohnraum in diesen Stadtteilen so knapp wird, weitet sich das Gebiet nun aus: In Lichtenberg und ganz Neukölln stiegen die Angebotsmieten mit rund fünf Prozent innerhalb eines Jahres so kräftig wie in Steglitz-Zehlendorf. Denn nach Lichtenberg zieht, wer sich Friedrichshain oder Prenzlauer Berg nicht leisten kann. Und Neukölln haben die Kulturschaffenden und Partygänger entdeckt, die in Kreuzberg keine bezahlbare Wohnung mehr finden. Gleich drei Quartiere im angesagten Fusionsgebiet „Kreuzkölln“ – Maybachufer, Richardplatz und Weigandufer – sind sogar in den Top 10 mit den berlinweit am stärksten steigenden Mieten.[…]“

Hier geht es zum Artikel…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s