Graefekiez in Berlin-Kreuzberg neues Gentrifzierungs-Hot Spot?

am

Der Tagesspiegel berichtet, dass das in Süd-Kreuzberg liegende Graefekiez aktuell Gentrizifierungsprozesse erkennen lässt: steigende Mieten, Umwandlung von Miet- in Eigenturmswohnung sowie der Ausbau von Loft-Wohnungen:

„[…] Für viele Westdeutsche und gut situierte Ausländer sind die Kreuzberger Wohnungen auch nach der Sanierung noch günstig. Dies wissen viele Vermieter – und drehen durch Mietsteigerungen, Umwandlungen in Eigentumswohnungen und opulente Sanierungen an der Kostenspirale. Die Miet AG hat errechnet, dass der durchschnittliche Quadratmeterpreis bei Neuvermietungen von Ein- bis Zwei-Zimmerwohnungen inzwischen bei 7,63 Euro liegt, rund 40 Prozent über dem Mietspiegelmittelwert. Für mittellose Künstler oder Hartz-IV-Empfänger gibt es kaum noch erschwinglichen Wohnraum. […]“

Den Tagesspiegel-Artikel gibt es hier zu lesen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s