Kunst von Roy Liechtenstein in New Yorker U-Bahn

Musste gerade sehr staunen, als ich den Bericht in der TAZ über Kunstwerke in den New Yorker U-Bahnstationen gelesen habe:

„[…] 215 der 468 New Yorker Stationen sind mit hochkarätigen Werken bestückt, und Sol Le Witt ist bei weitem nicht der einzige Künstler von Weltrang. Elizabeth Murray hat einen Bahnhof gestaltet, Roy Liechtenstein, Maya Lin, Romare Bearden, Robert Wilson und Faith Ringgold. Doch die wenigsten New Yorker wissen überhaupt davon – von Besuchern ganz zu schweigen. […]“

Sehr genial! Eine To-Do mehr, das auf meine Liste für meinen NY-Aufenthalt im März&Juni kommt!

Noch ein paar Infos zu den Kunstwerken in NY’s U-Bahnstationen gibt es bei MTA.
Der gesamte TAZ Artikel gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s