Malmö als Vorbild für das Ruhrgebiet

Im Ruhrgebiet soll eine „Modellregion für Energieeffizienz und Klimaschutz“ entstehen. Initiator dieses Projektes ist Wulf Bernotat, Chef des deutschen Energiekonzerns Eon.

Er besuchte Västra Hamnen (Westhafen) in Malmö, DAS schwedische Musterviertel, in dem „die Bewohner ihren Strom und ihre Wärme zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien beziehen: Sonne, Wind, Erdwärme und Biomasse.“ 2001 wurde der Bau dieses öl-autarken Stadtviertels begonnen, heute leben hier ca. 4.000 Bewohner.

Welche Ansätze Bernotat während seines Besuchs in Malmö mitnehmen konnte und was er sich für den Initiativkreis Low Carbon Ruhr vorstellt, erläutert hier DerWesten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s