„Natur in die Stadt!“ – Jean Nouvel vergrünt Paris

Der Seineinsel Seguin stehen grüne Zeiten bevor: Das ehemalige Renault-Werk vor den Toren Paris wird neu entwickelt. Kein geringerer als Pritzker-Preisträger Jean Nouvel wird sich darum kümmern, dass wieder ein bisschen mehr Natur in die Stadt zurückkommt.

Die „Insel der Künste“ bekommt dabei nicht nur Ausstellungshallen, Galerien, Konzertsäle und vieles anderes mehr, sondern auch „[…] Geschäfte, Studentenwohnheime und öffentliche Räume sie zu einem humanistischen, von Pluralismus geprägten Ort machen.[…]“. Und eine Ökostadt wird auch gleich daraus entstehen, denn Landschaftsarchitekten Michel Devignes entwickelt einen Garten, der zum Einen das Zentrum der Insel sein wird, und sich zum Anderen mittels eines Glasdachs zu einem Treibhaus „umbauen“ lässt.

Klingt wie die eierlegende Wollmilchsau. Mehr Infos gibts hier im ART-Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s