Künstler portraitiert Lower East Side

Das Gebiet „Lower East Side“ in Manhatten erfährt aktuell einen extremen Aufwertungsprozess. Die Zeit vor dem Boom portraitierte der Künstler Clayton Patterson. In den vergangenen 25 Jahre fotografierte er die Bevölkerung, die das Viertel so einzigartig machte: Drogenabhängige, Drag Queens, Obdachlose, Punks und Künstler. Die New York Times gibt einige nette Details rund um Patterson…